Babas mit Pflaumenkompott

Vor- und zubereiten: ca. 60 Min.
Aufgehen lassen: ca. 30 Min.
Backen: ca. 40 Min.
Rezept für: 6 Personen
Portion: 346 kcal, F 9 g, Kh 55 g, E 7 g

Zutaten

Babas und Kompott
200 g Mehl
0.25 TL Salz
3 EL Zucker
0.33 Würfel Hefe (ca. 15 g), zerbröckelt
50 g Butter, flüssig, abgekühlt
1.25 dl Milch, lauwarm
1 Ei, verklopft
3 dl Wasser
90 g flüssiger Honig
1 Bio-Zitrone, nur 0.5 abgeriebene Schale
1 Sternanis
1 Zimtstange
3 EL brauner Rum oder Orangensaft
500 g Pflaumen oder Zwetschgen, entsteint, in Vierteln
2.5 EL Zucker
1 Vanillestängel, längs aufgeschnitten, Samen ausgekratzt
Backen und Tränken
Puderzucker zum Bestäuben
Tipps & Tricks
Bild
Geklopfter Hefeteig
Mehr

Zubereitung

1 Mehl und alle Zutaten bis und mit Hefe in einer Schüssel mischen. Butter, Milch und Ei beigeben, mischen.
2
Bild
Den Teig mit den Knethaken des Handrührgeräts so lange rühren, bis er glatt ist und Blasen wirft.
3 Teig in die vorbereiteten Förmchen füllen, diese mehrmals auf ein gefaltetes Tuch klopfen, damit keine Luft eingeschlossen wird. Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 30 Min. aufs Doppelte aufgehen lassen.
4 Wasser mit allen Zutaten bis und mit Zimt aufkochen, Hitze reduzieren, ca. 5 Min. köcheln. Sirup absieben, Rum beigeben, zugedeckt beiseite stellen.
5 Pflaumen, Zucker und Vanillestängel und -samen in die Form geben, mischen, auf die eine Seite eines Backblechs stellen.
6 Backen: ca. 15 Min. in der Mitte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Babas neben den Pflaumen aufs Blech stellen.
7 Fertig backen: ca. 25 Min. Alles herausnehmen, etwas abkühlen. Babas auf ein Gitter stürzen, Förmchen reinigen.
8 Die noch warmen Babas kurz im Sirup wenden. Je ca. 2 Esslöffel Sirup in die Förmchen geben, Babas in die Förmchen zurückstellen. Babas ca. 15 Min. ziehen lassen.
9 Babas aus den Förmchen nehmen, auf Tellern anrichten, mit Puderzucker bestäuben, Pflaumen dazu servieren.
Form: Für 6 ofenfeste Förmchen von je ca. 1.5 dl, gefettet, und eine ofenfeste Form von ca. 2 Litern
Dazu passt: flaumig geschlagener Rahm.
Was meinen Sie zu diesem Rezept?