Kartoffel-Rosmarin-Gratin

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min.
Gratinieren: ca. 20 Min.
Rezept für: 4 Personen
Person: 460 kcal, F 24 g, Kh 41 g, E 19 g

Zutaten

2 Zweiglein Rosmarin
1 kg mehlig kochende Kartoffeln (z.B.Agria, Christa), in Würfeln
Salzwasser, siedend
300 g Rahmquark
2 Eier, verklopft
0.5 TL Salz
100 g dünne Specktranchen, in feinen Streifen
2 EL Rosmarinnadeln, fein gehackt
Butterflöckli

Zubereitung

1 Rosmarin und Kartoffeln ins Salzwasser geben, offen bei mittlerer Hitze ca. 20 Min. weich kochen. Wasser abgiessen, Rosmarin entfernen. Restfeuchtigkeit der Kartoffeln unter Hin- und Herbewegen der Pfanne auf der ausgeschalteten Platte verdampfen lassen, bis sie weisslich und trocken sind. Quark, Eier und Salz in einer Schüssel verrühren, die Kartoffeln durchs Passe-vite auf die Masse treiben, mischen. Die Speckstreifen mit dem Rosmarin in einer Bratpfanne langsam knusprig braten, auf Haushaltpapier abtropfen, unter die Kartoffelmasse mischen, in die vorbereitete Form füllen. Die Butterflöckli darauf verteilen.
Form: für eine ofenfeste Form von ca. 1.25 Litern, gefettet
Gratinieren: ca. 20 Min. in der unteren Hälfte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens.
Passt zu: Lammkoteletts mit Artischocken oder Salat.
Was meinen Sie zu diesem Rezept?