Reis-Kaffee-Cake

Vor- und zubereiten: ca. 50 Min.
Backen: ca. 55 Min.
Rezept für: 4 Personen
Stück: 256 kcal, F 11 g, Kh 35 g, E 5 g

Zutaten

Teig
11 rechteckige Reiswaffeln mit Sesam (Max Havelaar, ca. 55 g)
5 dl Milch
150 g Langkornreis (Max Havelaar)
3 EL sofort lösliches Kaffeepulver (Max Havelaar)
1 Prise Salz
150 g Butter, in Stücken, weich
170 g Zucker
3 Eier
6 rechteckige Reiswaffeln mit Sesam (Max Havelaa), grob gehackt
200 g Mehl
1 TL Backpulver
Glasur
5 EL Puderzucker
1 TL sofort lösliches Kaffeepulver (Max Havelaar)
0.5 EL Wasser
1 rechteckige Reiswaffeln mit Sesam (Max Havelaar), fein gehackt

Zubereitung

1 Vorbereitete Form mit Reiswaffeln auslegen (siehe «Gewusst warum»).
2 Milch und alle Zutaten bis und mit Salz in einer Pfanne aufkochen, Hitze reduzieren. Unter gelegentlichem Rühren bei kleiner Hitze ca. 30 Min. köcheln, Milchreis auskühlen.
3 Butter in einer Schüssel weich rühren, Zucker darunterrühren. Ein Ei nach dem andern darunterrühren, weiterrühren, bis die Masse heller ist. Milchreis beigeben, daruntermischen.
4 Reiswaffeln, Mehl und Backpulver mischen, daruntermischen, in die vorbereitete Form füllen.
Puderzucker in eine kleine Schüssel geben. Kaffeepulver mit dem Wasser in einer kleinen Schüssel anrühren, zum Puderzucker geben, gut verrühren. Glasur in einen Spritzsack mit glatter Tülle (ca. 4mmØ) geben. Längs 4 Streifen spritzen, in der Mitte mit einer gezackten Linie verbinden. Sofort mit gehackten Reiswaffeln bestreuen. Glasur trocknen lassen.
Form: Für eine Cakeform von ca. 28 cm, mit Backpapier ausgelegt.
Backen: ca. 55 Min. auf der unteren Hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, etwas abkühlen, aus der Form nehmen, auf einem Gitter auskühlen. Überstehende Waffelränder mit einem Messer abschneiden.
Haltbarkeit: in Folie verpackt im Kühlschrank ca. 2 Tage.
Gewusst warum: Die Reiswaffeln sorgen nicht nur für eine knusprige Oberfläche, sie schützen auch die Reiskörner in der Cakemasse. Ohne die Waffeln trocknen die Reiskörner, die direkt am Formenrand liegen, stark aus und werden hart. Für das Auslegen der Form mit den Reiswaffeln am besten mit dem Boden beginnen.
Was meinen Sie zu diesem Rezept?